Hanspeter Ludwig | Illustration | Grafik | Motion Design

Hanspeter Ludwig

Was sagt man als Kreativer, um seine Arbeit zu bewerben, wenn doch alles zu diesem Thema von Anderen schon gesagt, geschrieben oder versprochen wurde? Speziell, wenn das Spektrum der eigenen Arbeiten so weit gefasst ist, dass keine Spezialisierung in unseren hochspezialisierten Zeiten erkennbar ist? Da bleibt eigentlich nur, sich auf die Aussagekraft der Arbeiten zu verlassen und diese selbst wirken zu lassen. Das ist die Idee hinter dieser Seite.

Meine Arbeit sehe ich in der Beratung und Betreuung meiner Kunden, wenn sie spezielle Anforderungen haben, Illustrationen zu bestimmten Themen benötigen, die meinen stilistischen Möglichkeiten entsprechen, Video-Teaser oder Trailer zu Produkten oder Events brauchen oder einfach nur ein Buch gestaltet haben wollen, welches über die Anforderungen eines durchschnittlichen Belletristik-Werkes hinausgeht. Diese Liste ließe sich fortsetzen, aber ich denke, die Aussage ist klar:

Ich kann und will keine Konkurrenz zu Agenturen sein, die ein Gesamtpaket viel besser verwalten können als ein einzelner Grafiker. Aber als Freelance AD kann ich Agenturen dabei helfen, Kampagnen für Kunden umzusetzen.

Vielmehr arbeite ich mit Agenturen zusammen, die meine speziellen Talente brauchen und übernehme Teilaufgaben von größeren Projekten oder Kampagnen. Dazu gehören über die oben bereits angesprochenen Kreativbereiche Illustration, Grafik und Video auch die Konzeption und Produktion der Projekte. Soll ich ein Video entwickeln, kann ich selbstverständlich auch die Produktion übernehmen, schließlich kenne ich als Konzepter und Scripter die produktionstechnischen Anforderungen am Besten. Das gleiche gilt für Illustrationen oder Grafik: Auch wenn der Kunde schon eine hinreichend genaue Idee hat, muss ich den technischen oder gestalterischen Rahmen im Blick haben um konzeptionell einzugreifen, wenn Probleme auftreten. Ich sehe das auch als Dienst am Kunden, denn so lassen sich kostspielige und häufig überflüssige Last-Minute-Änderungen schon im Vorfeld vermeiden.

Für jene, die lieber in Ruhe Ausdrucke studieren, ist hier mein aktuelles Print-Portfolio zu finden.

Editorial Design

Außer Inhalte zu schaffen, die dann in Editorial Designs verwandt werden können, biete ich auch die Gestaltung dieser an. Dass Textgestaltung und Bebilderung Hand in Hand gehen sollten ist eine Binsenwahrheit, muss also nicht weiter erklärt werden. Das Resultat kann allerdings noch besser werden, wenn der Schöpfer des Inhalts – oder genauer gesagt derjenige, der die bildnerische Interpretation eines Textes liefert – auch derjenige ist, der die Gesamtgestaltung übernimmt.

Weiterlesen

Narrative Illustration

Sind Illustrationen nicht immer erzählerisch? Eindeutig nein. Die überwiegende Mehrzahl an Illustrationen heutzutage werden als Dekorationen für Texte eingesetzt oder zur Wissensvermittlung. Beide Richtungen sind wichtig und besonders im wissenschaftlichen Bereich zeigen Illustrationen meist deutlich genauer das Objekt des Interesses als Fotos. Im Gegensatz dazu besteht der Zweck von narrativen Illustrationen, eine Szene, eine Geschichte oder ein Vorkommnis, zu verbildlichen.

Weiterlesen

Portrait

Theodor W. Adorno

Was wäre ein redaktioneller Beitrag ohne ein Portrait? Nicht viel wert, vermutlich, insbesondere, wenn es sich um einen Beitrag über ein prominentes Mitglied der Welt dreht. Fotografische Portrait sind allerdings nicht immer verfügbar, weshalb die Portraitillustration ein gern genommenes Medium ist, um verstorbene Prominente, von denen es womöglich kein hochaufgelöstes Foto gibt, dennoch mit einem Portrait zu ehren.

Weiterlesen

Werbung

Die liebe Werbung. Des Betrachters Leid, des Kreators Freud’, oder umgekehrt. Natürlich hat Werbung einen wichtigen Platz in unserer Gesellschaft und ist nicht mehr aus unserer Welt wegzudenken. Werbung ist schließlich nicht nur die nervige Unterbrechung während des Films den ich mir anschaue oder der Werbeblock mitten in der Übertragung des Fußballspiels meines Vereins, Werbung kann auch informativ sein, über das reine Bekanntmachung eines Produktes oder einer Dienstleistung hinaus.

Weiterlesen

Kinderbuchillu

Die Kinderbuchillustration gehört eigentlich in das weite Feld der narrativen Illustration, hat aber bei mir ein eigenes Kapitel erhalten. Anders als eher dekorative Illustrationen die im Editorial Design gebraucht werden, ist in der Kinderbuchillustration die Athmosphäre der Geschichte das wichtigste Element. Die Kinder sollen genug entdecken können, um die Fantasie anzuregen, aber eben auch in die Stimmung der Geschichte versetzt werden, egal ob die Stimmung eher heiter, spannend oder gar bedrohlich ist.

Weiterlesen

Comics

Die Comics waren für mich der Anfang. Der Anfang meiner Leidenschaft für bildnerisches Erzählen, für das Zeichnen und für meine gestalterische Karriere. Ich habe Comics als Fünfjähriger entdeckt und bin bis heute dankbar, dass mein erster Comic »Asterix« war. Im Laufe der Jahre kamen immer weitere Comics hinzu und irgendwann mit 12 oder 13 begann ich nicht nur ernsthaft zu sammeln, sondern meine eigenen Geschichten in Comicform zu erzählen. Zwar hielt mein Ehrgeiz nicht allzu lang an, weil ich mir über die Schwächen meiner Zeichnungen und vor allem über mein bescheidenes Allgemeinwissen allzu bewußt war. Ich wollte halt alles richtig machen und habe damit viel zu hohe Anforderungen an mich angelegt.

Weiterlesen

Illugrafie

Illugrafie? Wie bitte? Was steckt inter dieser Bezeichnung? Das ist eigentlich recht einfach erklärt, bei Illugrafie oder Fotografik handelt es sich um die Kombination von Foto und Illustration. Also ein Foto wird in eine Zeichnung integriert oder umgekehrt. Beides zu kombinieren ist nicht immer einfach, denn eine Illugrafie sollte, trotz der grundsätzlich unterschiedlichen Stilistiken aus einem Guß erscheinen. Illugrafie kann auch mit mit typografischen und fotografierten Elementen gestaltet werden oder mit 3D und und Fotografie. Solange Illustration, Grafik und Foto miteinander kombiniert werden, handelt es sich um Illugrafien.

Weiterlesen

Typedesign

Für viele Kreative ist Schriftdesign eher ein notwendiges Übel, für andere der Heilige Gral der Gestaltung. Den meisten Kollegen bleibt Typedesign aber ein Buch mit sieben Siegeln. Das ist in gewisser Weise verständlich, denn tatsächlich ist das technische Know-How im Schriftdesign von erheblicher Wichtigkeit und alles andere als einfach zu lernen. Die Möglichkeiten, die sich erschließen, wenn man die technischen Grundlagen und den Umgang mit beliebigen Schriftdesignprogrammen gelernt hat, sind allerdings enorm.

Weiterlesen

Logodesign

Logo Mirjam Hensel Schmuckdesign

Logodesign, oder wie es korrekter genannt wird »Wort-Bildmarken-Design« gehört zu den Themen, die ich leidenschaftlich betreibe, aber selten angefragt werden. Das hängt auch damit zusammen, dass die Konkurenz der Billiganbieter hier groß und meine Möglichkeiten marktunübliche Preise zu verlangen, sehr gering sind. Dennoch widme ich mich diesem Thema, sehr gern, wobei ich zu denjenigen gehöre, die den klassischen Kanon der Anforderungen an gutes Logodesign hochhält. Eine Wort-Bildmarke muss wiedererkennbar sein, so einfach wie nötig, dabei so aussagekräftig wie möglich sein und in schwarz/weiß und allesn Vergrößerungs- bzw. Verkleinerungsstufen funktionieren.

Weiterlesen

Werksatz

Während Editorial Design die Krone der Gestaltung ist, wird der Werksatz unter Grafikern gern eher stiefmütterlich behandelt. Das ging mir selbst nicht anders. Erst als ich irgendwann tiefer in die Buchgestatung eingestiegen bin und mich zwangsläufig mit so attraktiven Gestaltungsthemen wie »Mikrotypografie«, »Spationierung«, Fußnoten oder Zitationen beschäftigen musste, würde mir klar, welchen Unterschied eine gute typografische Gestaltung letztendlich macht.

Auf einmal ist der Text schneller zu lesen und sieht schöner aus.

Weiterlesen

Werbeclips

Stil aus einem Werbeclip zu Geschäftspartneraquisition

Wenn schon Motion Design und 3D Animation aus unserer Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken sind, trifft das umso mehr auf den Bereich Werbeclips zu. Egal ob man sich in sozialen Medien herumtreibt oder einfach nur Fernsehen schaut, Werbevideos sind überall. Tatsächlich nahm die Menge an Werbeclips mit den neuen Medien zu, denn seit im Netz Film- und Videoinhalte in hoher Qualität gestream werden können, sind Videos, die Produkte oder Dienstleistungen bewerben das Mittel der Wahl.

Weiterlesen

Motion Design

Motion Design

Motion Design kennen vermutlich alle, die jemals einen Fernseher an hatten oder sich auf YouTube oder ähnlichen Plattformen tummeln. Motion Designs sind z.B. die animierten Hintergründe in Nachrichtensendungen, Intros zu Sendungen oder auch Teaser und Trailer für Veranstaltungen und Sendungen oder auch Werbeclips. Die Grenzen sind hier fließend. Das zeigt aber auch die wachsende Bedeutung dieses Genres, denn heutzutage wird kaum eine sich ernst nehmende Sendung auf Motion Design in der einen orde anderen Weise verzichten.

Weiterlesen

3D-Animation

3D-Animation

Seit den 1990er Jahren ist die 3D Animation aus keinem Bereich der Film- oder Videoproduktion mehr wegzudenken. Mit meinem Animationsstudio »artefaktory« bin ich seit 1995 Anbieter auf diesem Markt, wenngleich ich zwischenzeitlich einige Jahre hauptsächlich 3D-Illustrationen angefertigt habe. Seit 2016 hatte ich aber häufiger Gelegenheit dieses Gebiet zu beackern – und das mit großem Spaß.

Weiterlesen

Musikvideo

Musikvideo »Sugar Baby«, 2001

Mit MTV fing alles an. Natürlich gab es auch vor den 1990er Jahren schon Musikvideos, bzw. Filme und Videos zu bestimmten Songs – die Beatles wären da das bekannteste Beispiel – aber seitdem kommt kaum eine Band die sich ernst nimmt ohne das Marketingmedium Musikvideo aus. Natürlich sind solche Produktionen in der Regel teuer und für eine Band ohne Plattenvertrag kaum zu finanzieren, aber hier komme ich ins Spiel.

Weiterlesen

Copyright © 2020 Hanspeter Ludwig Illustration. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.